18. April 2011

Ostpreußische Osterbräuche und ein Körbchen mit bunten Eiern

Eine uralte Sitte in Ostpreußen war das Osterwasserschöpfen. Man ging am ersten Osterfeiertag vor Sonnenaufgang an eine klare Quelle, um sich dort Wasser zu holen. Auf dem Weg dorthin durfte man nicht sprechen, nicht laut lachen und sich auf keinen Fall umschauen. Sonst lief man in Gefahr, dass die grauen Unholde erschienen, die bis Sonnenaufgang über alles Lebendige Gewalt hatten. Sie spuckten in das Gefäß, mit dem man das Quellwasser schöpfen wollte und das Osterwasser verlor sofort seine Kraft.

Trank man zuhause von dem Wasser, blieb man von Krankheiten verschont und junge Mädchen erblühten zu wunderhübschen Frauen.

Am zweiten Osterfeiertag zogen die Kinder mit Birkenreisig in der Hand von Haus zu Haus und sagten:

Oster, schmackoster,
bunte Eier und Speck, 
das stimmt uns zufrieden, 
dann geh'n wir gleich weg!

Bekamen die Kinder keine bunten Eier, verübten sie mit ihren Birkenzweigen kleine Streiche.

Die Geschichten fielen mir ein, während ich diese kleine Osterkarte bastelte:



Ein kleines Osterkörbchen (Clearstamp) ziert einen runden Spellbinders. Das Körbchen wurde auf weißem Karton mit der Cuttlebug gestanzt, nach dem Colorieren mit Teickel abgedeckt und anschließend mit dem Distress-Tool (Ranger) und Distress-Stempelkissen (Ranger) eingefärbt. Der zweite runde Spellbinders wurde im gleichen Design wie die Karte gestanzt, mit einem Blumenmotiv geprägt und der Rand ebenfalls distresst. Ihn zieren ein paar cremefarbene Perlen.

Auf die Karte wird ein starkes, doppelseitiges Klebeband (ca. 4 mm breit) aufgebracht und mit kleinen Perlen bestreut. Links und rechts wurde ein cremefarbenes Bändchen montiert. Drei kleine Blumen werden aufgeklebt und die Spellbinders-Kreise mit Abstand montiert.

Kommentare:

  1. Ein schönes Osterkärtchen, die Farben gefallen mir. Von dem ersten Brauch habe ich auch schon gelesen, der zweite ist mir unbekannt.
    Ich wünsche dir schöne Ostertage.

    AntwortenLöschen
  2. Musste heute über Deinen Kommentar bezüglich einer "Teigtaschenformparty" sehr lachen! Na es sieht ganz so aus, als ich bin ich nicht die einzige, die diverse Küchenutensilien im Schrank verstauben lässt. Dir auch ein wunderschönes Osterfest.
    Lieben Gruß aus Frankreich

    AntwortenLöschen

Vielen Dank, dass Du Dir die Zeit für ein Kommentar auf meinem Blog nimmst. Ich wünsche Dir einen erfolgreichen Basteltag!

Thank you for taking the time to comment on my blog. I wish you a wonderful day!